Fragen zur Mikronährstoffanalyse

Reicht eine ausgewogene Ernährung mit vielen BIO-Produkten nicht aus, um mich mit den notwendigen Mikronährstoffen & Vitalstoffen zu versorgen?

  • Leider nicht mehr. Durch die größtenteils unreife Ernte, die langen Transportwege, die langen Lagerungen und die Überzüchtung unserer Lebensmittel haben sie sehr an ihrer Nährstoffdichte eingebüßt. 
    Lebensmittel Konzerne fordern bei den Saatgutherstellern Samen, welche Obst und Gemüse hervorbringen, welches sich im Aussehen möglichst ähnelt, das lange hält, das sich nicht so leicht verfärbt und gut schmeckt. Es wird nicht nach einer Pflanze gefragt, welche Früchte mit einer besonders hohen Nährstoffdichte reifen lässt. 

  • Obst und Gemüse produzieren am meisten Vitamine und Mineralstoffe im Endstadion des Reifeprozesses, diesen machen sie aber kaum noch durch, da es zu früh geerntet wird, damit das Obst und Gemüse im Supermarkt noch ansehnlich ausschaut und zum Kaufen einlädt.

 

Welche Symptome können einen Nährstoffmangel aufzeigen?

  • Erschöpfung, Infektanfälligkeit, ständige Müdigkeit, sehr lange Erholungszeit nach Krankheit, Schlafstörungen, Nervenschwäche, depressive Verstimmungen, Konzentrationsmangel

  • Haarausfall (wenn nicht erblich bedingt), Nägel- und Hautprobleme, Wadenkrämpfe, knacksende Gelenke, trockene Augen, unruhige Beine uvm.

 

Benötige ich für die Einnahme von Mikronährstoffen und Vitalstoffen einen Therapeuten oder kann ich sie nach eigenem Ermessen einnehmen?

  • Sofern man sich bei der Einnahme der Präparate an die Empfehlungen hält, wird sich in den meisten Fällen keine Verschlechterung einstellen. Dennoch finde ich es viel effizienter nur Mikronährstoffe und Vitalstoffe einzunehmen welche dem Körper auch wirklich fehlen oder welche er gerade vermehrt benötigt. Dadurch kann man den Organismus stärken, ein stärkeres Immunsystem aufbauen, bewusst mehr Vitalität verspüren und im besten Falle Krankheiten vorbeugen.

 

Woher weiß ich welche Mikronährstoffe und Vitalstoffe meinem Körper fehlen?

  • Anhand einer Vollblutanalyse kann man genau feststellen, wie der aktuelle Status der eigenen Blutzelle ist. Mit dem Blutbefund der Vollblutanalyse kann man eine gezielte Mikronährstoff- und Vitalstoff-Therapie beginnen.

  • Wenn man den Status der eigenen Verdauungsenzyme oder Darmbakterien erheben lassen möchte, wird dafür eine Stuhlprobe benötigt. Diese gibt Aufschluss über Enzymmängel und dem Fehlen diverser Bakterienstämme. Speziell bei Verdauungsproblemen ist diese Analyse sehr aufschlussreich.

 

Ich arbeite hier mit dem Diagnostic Zentrum von BIOGENA zusammen, welches wiederum mit einem der größten Labore in Europa zusammenarbeitet, dem GANZ IMMUN Labor in Mainz - Deutschland. BIOGENA ist eine österreichische Firma mit Sitz in Salzburg, welche sich auf die Herstellung von reinsten Mikronährstoffen und Vitalstoffen ohne Zusatzstoffe, Konservierungsmittel, Farbstoffe und Trennmittel spezialisiert hat. Biogena arbeitet bereits mit über 13.000 Ärzten und Therapeutenzusammen. 

Ich leite einen BIOGENA Store in der Mariahilfer Straße in Wien und weiß um die gute Wirksamkeit der Produkte, durch die vielen positiven Rückmeldungen der ÄrztInnen, TherapeutInnen aber auch KundInnen.

EUR 159,90 (Analyse inkl. 30-minütiger Beratung)